Mobil: 0157/52540441

Homepage Übersetzung
 Lymphdrainage für Pferde
 

Die Pferdelymphdrainage ist eine spezifische Massagetechnik per Ultraschall zur Förderung des Abtransportes von Lymphflüssigkeit aus dem Gewebe. Eine verstärkte Ansammlung von Lymphe wird zum Beispiel oft bei aufgestallten Pferden an Stehtagen im Bereich der Röhrbeine und Beugesehnen beobachtet. Solche Schwellungen befinden sich aber auch in und um Muskeln, zwischen Bindegewebeschichten, und behindern somit den reibungslosen Bewegungsablauf. Auch alte Verletzungen, hartes Narbengewebe und jede akute Verletzung können solch einen Stau im Gewebe verursachen. 
 
 

   Durch die Lymphdrainage werden die Lymphgefäße, die sich überall im Gewebe befinden, zur Arbeit angeregt und der Abtransport von Schadstoffen aus dem Muskelgewebe normalisiert sich wieder. 

Indikationen für eine Lymphdrainage am Pferd    

 

  • Angelaufene Gliedmaßen

  • Chronische Phlegmone

  • Stauungsödeme, Gallen

  • Sehnenerkrankungen

  • Kreuzverschlag

  • Akute Hufrehe

  • Nicht infizierte Ödeme / Schwellungen

  • Bei Sportpferden um eine Übersäuerung der Muskulatur vorzubeugen

  • Zur Vorbeugung und Stärkung des Immunsystems

  • Nach Operationen

Um eine funktionierende manuelle Lymphdrainage auszuführen ist es unumgänglich, die verschiedenen Lymphzentren mit ihren Territorien und die sich daraus ergebenden Abflussrichtungen zu kennen. Lassen sie daher nur einen für MLD ausgebildeten Therapeuten an ihr Pferd.

 

 

 
 
Homepage Übersetzung
Datenschutzerklärung Google Analytics Diese Website nutzt Funktionen des Webanalysedien